Fragen durchsuchen

Statistik

563 Fragen

1,473 Antworten

783 Kommentare

315 Nutzer

Eine gute Tat am Tag:

Heute schon eine Frage beantwortet?

Essen bei einer Party

0 Punkte
Guten Abend liebe Community

Ich bin erst seit Kurzem Veganer. Nun plane ich in naher Zukunft eine große Geburstagsparty. Wie bekocht ihr eure Gäste. Bietet ihr ihnen auch nicht vegane Speisen als Alternative an oder kocht ihr auch komplett vegan. Ich habe die Sorge, dass einige meiner Freunde das verärgern könnte, weil sie keine Lust auf veganes Essen haben
Gefragt 19, Okt 2016 von Anonym
  

7 Antworten

0 Punkte

Letztendlich bist du der Gastgeber und darfst natürlich frei entscheiden, was auf dem Tisch kommt. Allerdings handhabe ich es bei Party etc. immer so, dass ich auch im Sinne meiner Gäste koche, weil ich auch ihre Lebenseinstellung akzeptiere und meinen Gästen immer gern das Beste biete. Nur abschmecken kann ich die Gerichte dann nunmal nicht. Damit müssen sie leben cheeky

Beantwortet 20, Okt 2016 von Aurorafalter
0 Punkte
Hallo, ich hab schon einige Partys  in meinem Leben geschmissen und ich habe immer veganes Essen angeboten.

Wenn du total gegen Fleisch bist und es moralisch nicht verkraften kannst, würde ich sagen, dass du nur veganes Essen auf den Tisch bringen solltest. Dann kannst du deinen Gästen einfach sagen, dass sie sich selber Snacks mitbringen können (wenn das eine Party ist, wo Leute beisteuern).

Liebe Grüße!
Beantwortet 8, Nov 2016 von Anonym
0 Punkte
Ich finde, da solltest du schon dir treu bleiben. Wenn du für vegan stehst, biete auch nur vegan an. Das ist doch so abwechslungsreich. Da wird schon jeder was für sich finden. Und wenn nicht: Leg die Nummer vom Pizzadienst hin. Dann kann man zur Not noch was bestellen. Aber ich glaube nicht, dass es soweit kommen wird.
Beantwortet 19, Dez 2016 von schnabel
0 Punkte
Ich würde auch veganes Essen anbieten und glaube, dass deine Freunde dem Essen auch aufgeschlossen gegenüber sein werden, schließlich wurden sie eingeladen :).
Beantwortet 7 Mai von heifio
0 Punkte

Hey, liebe unbekannte Person! :-)

Ich finde du befindest dich in einer unglaublich aufregenden Situation. Warum? Als jemand der sich selbst seit ein paar Jahren Vegan ernährt, halte ich größere Feste für die beste aller Gelegenheiten sich selbst neuzuerfinden und die Grenzen der veganen Küche auszutesten. Du wirst gar nicht glauben wie viele leckere vegane Desserts und Finger-Food-Varianten ich kennengelernt habe, nur weil ich meinen Prinzipien treubleiben und den Gästen was tolles bieten wollte. wink Der Hit auf meiner Abschiedsfeier in meiner letzten Firma war zum Beispiel eine vegane Trinkschokolade, die wahnsinnig einfach zuzubereiten war. Das Rezept hatte ich damals ausgebuddelt und das seither einigen (nicht-veganer!!!) Freunden weiterleiten dürfen. Lasse dich niemals unterkriegen von den Gewohnheiten anderer. Bedenke stets: Es ist DEINE Party. Und diese sollte auch DEINEN STEMPEL tragen. Auf wie vielen Parties hat man sich denn selber schon herumgetrieben und gefühlt die immer selben Stücke Torte, Mojito-Cocktails und anderen Kram zu sich genommen? Es ist eben auch eine große Schwäche vieler Partyorganisatoren, sich auf die Klassiker beim Catering zu verlassen und den Gästen nicht geschmacklich was aufregendes zu bieten..

So, das war mein kleiner Rant zu diesem Thema. Freue mich und hoffe du zauberst was schönes, auch wenn der Thread nun natürlich etwas her ist. Aber vielleicht hilft das ja wen anders. Würde mich sehr freuen wenn ihr über eure Erfahrungen kurz berichtet! :)

Beantwortet 20 Jun von romero
0 Punkte
Und wie hast du es geregelt? :)
Beantwortet 9 Jul von Youstivers
0 Punkte
Du bist der Gastgeber, aber ich würde trotzdem etwas für die Gäste machen. Irgendjemanden wird es zu 100% stören :D
Beantwortet vor 2 Tagen von Yarisam

Was wolltest du schon immer einmal wissen?
Stelle hier ohne Anmeldung deine eigene Frage.