Fragen durchsuchen

Statistik

563 Fragen

1,473 Antworten

783 Kommentare

315 Nutzer

Eine gute Tat am Tag:

Heute schon eine Frage beantwortet?

Zusammenleben mit nicht Veganer?

0 Punkte
Mein potenzieller Freund ist kein Veganer und ich weiß nicht, ob das Zusammenleben möglich ist. Für mich ist das Kochen und gemeinsame Essen ein wichtiges Ritual in einer Beziehung und ich möchte auch meine Kinder vegan erziehen.

Wir haben uns vor etwa 2 Wochen getroffen und gleich beim zweiten Date meinte er so etwas abwertend, dass er niemals vegan leben könnte. Dass sowas Unsinn sei. ich war da erst mal geschockt, aber ich mag ihn trotzdem sehr gerne.

Lässt sich sowas vereinbaren? Ich weiß selber nicht, ob ich mit jemandem zusammen sein kann, der für sein Leben gerne Fleisch isst.
Gefragt 21, Nov 2016 von Anonym
  

7 Antworten

0 Punkte
Und wie ist es mittlerweile? Seid ihr zusammen?

Ich denke, dass das auf jeden Fall geht. Man muss halt tolerant sein und die Meinung des anderen respektieren. Und vielleicht kannst du ihn beim gemeinsamen Kochen überzeugen wie vielseitig vegan sein kann. Er sieht es jetzt vielleicht nur so, weil er es nicht wirklich kennt. Ein Hindernisgrund von vornherein ist das aber nicht!
Beantwortet 19, Dez 2016 von schnabel
0 Punkte
gehen tut es schon nur ist es die Frage in wie weit du zurückstecken willst.

Wenn er jetzt schon starköpfig ist kann es auch ins Auge gehen aber am Ende ohne es zu probieren wirst du es nie wissen.
Beantwortet 29 Jan von lisa245
0 Punkte
Das stelle ich mir auch ziemlich schwierig vor. Wie schmecken ihm denn deine veganen Gerichte? Vielleicht könnt ihr ja einen Kompromiss finden, dass ihr manchmal zusammen esst und manchmal getrennte Gerichte kocht.
Beantwortet 7 Mai von heifio
0 Punkte
Ich verstehe, dass du Essen und Kochen viel Wert in deinem Leben beimisst und das auch natürlich mit deinem Lebenspartner teilen möchtest. Nur: Wenn es sonst an ihm nichts auszusetzen gilt, wäre es doch äußerst schade, wenn es daran scheitert.

Klar, auch ich esse kein Fleisch und möchte das auch ungern in meiner Küche sehen. Allerdings werde ich mich auch niemals von Freunden oder Familienmitgliedern nur deshalb abwenden. Es ist wichtig auch nicht-veganer und nicht-vegetarier als Teil seines eigenen Lebens zu betrachten und den Umgang mit ihnen nicht zu verteueln, sondern zu intensivieren. Nur so können sie von einem lernen. Insofern finde ich es schade, wenn nur deshalb eine Beziehung nicht zustande käme.
Beantwortet 15 Jun von romero
0 Punkte
Ja das ist nicht gerade unbedingt so nett.Ich würde mir das mal ansehen ob es anfängt zu verstehen.Ich finde ja immer das man gegenseitig tollerant sein sollte.
Beantwortet 17 Jul von LeoW
0 Punkte
Solange mein Partner meine Lebensweise akzeptieren würde, fände ich es ok. Wenn er nicht tolerant wäre, würde mich das aber schon stören.
Beantwortet 24 Jul von Rohanna
0 Punkte
Das geht schon . Dafür gehört aber gegenseitiger Respekt und Akzeptanz dazu.
Beantwortet vor 4 Tagen von Yarisam

Was wolltest du schon immer einmal wissen?
Stelle hier ohne Anmeldung deine eigene Frage.