Fragen durchsuchen

Statistik

575 Fragen

1,504 Antworten

787 Kommentare

347 Nutzer

Eine gute Tat am Tag:

Heute schon eine Frage beantwortet?

Wieso essen manche Menschen Fleisch?

0 Punkte
Wieso essen manche Menschen Fleisch? Für mich ist es fast schon selbstverständlich, dass ich vegan lebe. Tieren in der Intensivhaltung und auch in vielen Bio-Haltungen wie Naturland leiden die sogenannten "Nutztiere" immer. Sie werden grausam geschlachtet, brechen sich Beine auf den Spaltenböden, bekommen Ersatzmilch und Kranftfutter, dürfen nicht nach draußen, sehen ihre Mama nicht, leben in dreckigen, duklen Hallen, werden ausgebeutet, gezüchtet und gequält und all das Leid wird verheimlicht und nie gefilmt, nur dass kein Mensch das Leid mitbekommt und weiterhin sein Fleisch kauft! Esst ihr Fleisch und wenn wieso? Ich verstehe Fleischfresser nicht! Wir haben das Gebiss eines Pflanzenfressers!
Gefragt 25, Jan 2013 von Fionas-Tierinfo.de
  

6 Antworten

0 Punkte

Darauf geht Gary Yourofsky unter anderem in seinem Vortrag (Tiere haben Rechte - Animal Rights auf YT) ein.

 

Vor allem:

Gewohnheit ("War halt schon immer so." Gilt für viele Handlungen),

Bequemlichkeit (Kein Bock, sich zu informieren oder umzustellen),

Unwissenheit/Ignoranz ("Ach, Veganer können doch garnichts mehr essen." und "Den Tieren geht´s doch bestimmt garnicht so schlecht. Haben doch nen Tierschutzgesetz.") und

Geschmack ("Das is aber so lecker. Und immer nur Salat schmeckt auch nicht.")

 

Es mag für einige komisch klingen, aber einige Leute wissen wirklich nicht über diese Tierindustrie bescheid. In deren Kopf geben Kühe einfach immer Milch... egal ob sie schwanger sind oder nicht. (Keine Übertreibung, original so erlebt.)

Beantwortet 25, Jan 2013 von Anders
Als ich die Überschrift gelesen habe, sind mir vier Punkte eingefallen, warum sich meine Familie nicht überreden lässt...die hast du alle genannt ;-)! LG Elisabeth
Das sind, glaube ich, auch die, die im verlinkten Vortrag genannt werden, und die eben wahrscheinlich in den allermeisten Fällen treffen. Wirklich andere Gründe würden mir auch nicht einfallen... es sei denn, jemand hängt einer unglaublich merkwürdigen Glaubensgemeinschaft an (wobei, das sind die meisten^^), die Fleischverzehr zur ultimativen Gottesanbetung erklärt. (Wobei das auch schon unter Ignoranz/Unwissenheit laufen könnte...?)
Es gibt auch so welche (China) die denken, Tiere haben keine Seele und töten sie schauen zu und finden es lustig :(
Weil es Schmeckt!!!!
Und weil mir die kleinen Tofus so leid tun :-)
Und hier haben wir ne sehr klassische Reaktion eines Omnis.
Geschmack als einziges "Argument" und anonymer Spott als Offensiv-Verteidigung gegen die vermeintliche Bedrohung der pösen Veggies.
Du denkst nur an dich du bist so ein Egoist
0 Punkte
Wenn Schlachthöfe Glaswände hätten, würden alle Menschen Vegetarier werden. Hatte Paul McCartney mal gesagt. Wieso ist er eigentlich noch immer Vegetarierer. Frage mal beiseite gestellt.

Wir haben alle mal Fleisch gegessen, aber ich schätze mal wir haben uns nie so richtig diese Frage gestellt und heute stelle ich mir die Frage selber. Es ist die Bequemlichkeit. An jeder Ecke hast du'n McMörder und den MörderKing und den Onkel Döner, da kommt doch niemand auf die Idee sich stattdessen für den kleinen Hunger zwischendurch eine Frucht zu kaufen. Ich bin zwar kein Fan von Yorma's aber die Bieten auch Früchte an.

Und wie wir von unseren Eltern und Großeltern erzogen und angelogen wurden das es in Ordnung ist Fleisch zu essen und der krankeste Satz, das Fleisch gesund ist und das du Fleisch brauchst um zu wachsen, oder du brauchst Fleisch um dich besser konzentrieren zu können oder um Muskeln aufzubauen und solche Lügen trichtern unsere Eltern uns ein, weil sie selbst auch nicht anders erzogen wurden. Ich kann den einfachen Satz "das es lecker schmeckt" nicht gelten lassen. Ich könnte als Beispiel auch Menschenfleisch essen und alle würden mich für verrückt erklären. Fleisch von nichtmenslichen Tieren essen ist für mich genauso Kannibalismus wie wenn ich Menschenfleisch essen würde.

Und alle die Fleisch essen denken halt nicht an die Konsequenzen wie die allbekannten Zivilisationskrankheiten. Hauptsache der Geldbeutel vom Onkel Doktor wird noch dicker. Über dieses Thema könnte man Stundenlang diskutieren.
Beantwortet 25, Jan 2013 von Anonym
Kannibalismus: Verzehr von (ganzen oder Teilen von) Lebewesen der gleiche Art. ;)
Den Spruch habe ich auf www.peta.de gelesen!
Das ist glaube ich die genialste Antwort auf eine Frage, die ich jemals gelesen habe. Danke, du hast mir mein Leben leichter gemacht.
Paul McCartney *-* ist mein Idol und der Grund warum ich Veggie bin..
Wieso sollte er nicht mehr Veggie sein??
Ich liebe ihn soo sehr
0 Punkte
Ich denke auch das es aus Gewohnheit, Faulheit und oft auch immer noch Unwissenheit ist.

Als ich mein FöJ gemacht habe, habe ich bei den Seminarfahrten so einige merkwürdige Geschichten von Leuten gehört. Z.B. konnten Schulkinder ein Pferd nicht von einer Kuh unterscheiden, einige waren auch der Meinung eine Kuh ist lila und ich selber (habe auf einem Reiterhof gearbeitet) habe mitbekommen, wie 2 Erwachsene Männer sich gewundert haben, das die Kuh so winzig ist, dabei war es ein kleines Pony in schwarz weiß.

Also ich meine damit, wenn so viele Menschen noch nicht mal wissen, wie eine Kuh aussieht, dann wird es sicher genau so viele geben, die nicht wissen, woher das Fleisch kommt oder wie und unter welchen Bedingungen es hergestellt wird.

Die Menschen der genannten Beispiele waren übrigends alle türkischer Abstammung. Das liegt bestimmt daran, dass es zum einen Stadtmeschen waren und zum anderen haben Türken kein Verhältnis zu Tieren pflegen. Für die sind sie dreckig und somit Abschaum. Natürlich nicht für alle. Und das ist jetzt auch nicht rassistisch gemeint, aber ihr Glaube unterstützt dieses Verhalten nur noch mehr (schächten von Tieren) .
Beantwortet 25, Jan 2013 von Steffi
Schächten sind doch die Juden, oder?
Nein, Schächten "sind" nicht "die Juden".
Schächten ist eine Tötungsmethode, keine Glaubensgruppe.
Und die kennen sowohl Judentum als auch Islam.
(Und wer sagt eigentlch, dass Türken keine Juden sein dürfen?)
Ich weiß was Schächten ist, aber ich dachte dass Juden schächten und nicht Islamen. Meistens aber sind Türken Moslime oder auch Christen.
Wie gesagt, dass gibt es nicht nur in einer Religion.
Und korrekterweise heißen die Anhänger des Islam auch Moslems, nicht Islamen. ;)
0 Punkte
Die meisten Menschen werden leider dazu erzogen, während sie in unserer unveganen Gesellschaft aufwachsen und behalten ihr Konsumverhalten dann aus Gewohnheit bei.
Beantwortet 25, Jan 2013 von Hannes Benne
Ja, leider...ich wurde auch so erzogen! Dann hat mir Fleisch nicht gescchmeckt und jetzt bin ich als einzige Veganerin!
0 Punkte

Ich stelle mir diese Frage auch immer wieder.

Meine Eltern sind Fleischfresser und ich habe schon so oft mit ihnen geredet, dass sie Vegetarier oder Pescetarier werden. Doch sie lassen sich nicht umstimmen.

Ich habe viele Freunde die keine Vegetarier bzw. Veganer sind. Ich finde das schrecklich. Mich ekelt das einfach nur an. Es gibt schon Menschen die einfach nicht nachdenken was sie dort essen. Schrecklich..........broken heart

Beantwortet 13, Jul 2014 von Anonym
0 Punkte
Der Mensch braucht tierisches Eiweiß, ok das kann er auch über Milchprodukte usw. bekommen, aber es schmeckt einfach gut und wenn man es nicht tgl. ißt sondern nur 2-3x/Woche finde ich es ok. Den Grund "die armen Tiere" finde ich albern und nicht zeitgemäß!
Beantwortet 27, Sep 2015 von starr

Was wolltest du schon immer einmal wissen?
Stelle hier ohne Anmeldung deine eigene Frage.