Fragen durchsuchen

Statistik

588 Fragen

1,546 Antworten

798 Kommentare

496 Nutzer

Eine gute Tat am Tag:

Heute schon eine Frage beantwortet?

Sind euch die Motive des Vegan-Sein wichtig?

0 Punkte
Ist es für euch von Bedeutung, warum jemand vegan geworden ist? Sei es nun aus gesundheitlichen Gründen, wegen dem Partner, aufgrund einer Diät oder weil er eben einfach nicht möchte, dass Tiere für ihn leiden? Nehmt ihr da eine Wertung vor?
Gefragt 6, Jan 2013 von NachgeVragt
  

4 Antworten

0 Punkte
Ich halte eine eigene ethische Motivation für den beständigsten, umfassendsten und allgegenwärtigen Grund vegan zu leben.

Ich denke nicht, dass es einen gesundheitlichen Nachteil bringen muss, hin und wieder tierische Produkte "zu sich zu nehmen". (Euphemismus-Alarm) Zudem sind andere Motivationen oftmals rein ernährungsbezogen und schließen die Nutzung tierischer Produkte in anderen Lebensbereichen nicht aus.
Beantwortet 7, Jan 2013 von Laubfresser.de
0 Punkte

Tiere sind mir sehr wichtig. Sie waren der Grund weshalb ich vegan geworden bin. Natur und gesundheitliche Aspekte kamen dann erst dazu. Aber letztendlich hat der Mensch, der aus anderen Gründen vegan lebt, bei mir den selben Stellenwert. Solch einen "anderen" Veganer hab ich auch geheiratet. Über Tiere kann ich mit ihm leider nicht reden, aber dagegen konnte ich was tun. Für zukünftige Gespräche über die Blicke und das Verhalten meines Hundes, die lustigen Kotformen unserer anderen tierischen Bewohner ect.  habe ich jetzt meinen Nachwuchs laugh

Beantwortet 7, Jan 2013 von Steffi
0 Punkte
ich denke da wie laubfresser.

um ein vollständig veganes leben zu führen (dauerhaft), glaube ich schon, dass einen das leid der tiere nahe gehen muss.

aus reinen gesundheitlichen gründen muss man ja nicht zwangsweise zu 100% vegan sein. wenn man die schlechte haltung der hühner und kühe nicht unterstützen möchte, könnte man sich selbst welche in' garten stellen. und wenn man nur um einen tollen mann oder frau abzubekommen sein leben ihm oder ihr zu liebe ändert, wird das sicher nichts von dauer sein mit dem veganen leben, da es eben aufwändiger ist als einfach "normal" zu leben.
Beantwortet 7, Jan 2013 von Hummel
0 Punkte
Es gibt nur ein Motiv, vegan zu sein: Ethik.

Alles andere hat nichts mit Veganismus zu tun, ist allenfalls (z.B. bei "gesundheitlichen Gründen") egoistische (Pseudo)-Veganköstlerei. Denn viele unvegane Produkte sind eben nicht "ungesund" (z.B. Tierhautschiuhe, manche unvegane Aromen, Vitamine etc., Seidenschals, Gelatinefotis usw. usw.).
Beantwortet 25, Jan 2013 von Anonym

Was wolltest du schon immer einmal wissen?
Stelle hier ohne Anmeldung deine eigene Frage.