Fragen durchsuchen

Statistik

588 Fragen

1,543 Antworten

797 Kommentare

484 Nutzer

Eine gute Tat am Tag:

Heute schon eine Frage beantwortet?

Was würdet ihr tun, wenn Vegetarische Ernährung verboten währe?

0 Punkte
Ich meine damit, wie ihr es finden würdet, wenn es plötzlich heißen würde....alle die Vegetarier und Veganer sind oder werden, müssen hinter Gitter oder sollen verfolgt werden.

So wie es zum Beispiel in manchen Ländern verboten ist, zur Schule zu gehen als Mädchen. Oder wie früher die Juden verfolgt wurden.

Was würdet ihr tun? Würdet ihr trotzdem kein Fleisch und tierische Produkte essen oder wäre euch euer Leben wichtiger?

Ich frage, weil manche Menschen ja so etwas nicht tun dürfen, in ihren Familie. Weil ihnen Sachen verboten werden, und von den Eltern vorgeschrieben werden.

Ist das Vegetarier oder auch Veganer sein so wichtig, das man etwas wertvolles aufs Spiel setzten würde?

Versteht, das bitte nicht falsch, ich wollte das einfach nur mal fragen. Also eure Antworten hören.
Gefragt 4, Aug 2014 von VeggieSafiHorn
  

7 Antworten

0 Punkte
ich glaub ich wäre heimlicher Vegetarier!!
Beantwortet 5, Aug 2014 von Anonym
Cool und mutig! :-) Danke
0 Punkte
Was soll denn sonst passieren? Kommt da täglich wer vorbei und kontrolliert, ob ich auch ja nen Glas Milch zu meinem Apfel getrunken habe? Oder darfst du am Supermarkt nur durch die Kasse, wenn du mindestens ein Schnitzel und nen Karton Eier mitnimmst?^^

Von der praktisch irrationalen Seite des Gedankens mal abgesehen... Ich habe nicht vor, meine Moral und daraus resultierende Handlungen derart beschneiden zu lassen. Ich lasse mich nicht zwingen, aktiv Morde zu unterstützen (bzw. auch einer von vielen guten Gründen, nicht zur Bundeswehr zu gehen ;)).
Beantwortet 3, Sep 2014 von Anders
0 Punkte
Es kann mir niemand verbieten etwas nicht zu essen.

Milch, Sahne, Quark, Naturjoghurt, zu fettiges Fleisch schmecken mir ja nicht mal. Fisch habe ich noch nie viel gegessen.

Da würd ich mal mindenstens ewig diskutieren bzw versuchen mich auf dem rechtlichen Weg zu wehren.

Oder wenn sies nicht kontrollieren könnnen es trotzdem machen. Man kann ab 16 oder so auch ausziehen, Familie haben ist zwar toll, aber die die mit ihrer Familie nicht klarkommen schaffens auch immer irgendwie.

Ist halt nicht der einfachste Weg, aber vegetarische Ernährung ist so oder so mit Unannehmlichkeiten verbunden. Es wird auch von Teilen meiner Verwandtschaft eher abwertend betrachtet und auch verbal angegriffen, aber das war von Anfang an vorhersehbar.
Beantwortet 1, Aug 2015 von basxto
0 Punkte
Tja, wie weit soll das gehen mit der Ethik? Hätte ich im 3. Reich Juden gerettet? Würde ich Menschenfleisch essen, wenn es Gesetz wäre? Würde ich foltern? Ich glaube, man kann immer Situationen konstruieren, in denen sich die Antwort nicht so eindeutig geben lässt, wie man vielleicht gerne möchte. Und es gibt in konkreten Situationen immer eine Menge Varianten, mit solchen Dilemmata fertig zu werden (heimlich tun, Heldentaten vollbringen, sich irgendwie arrangieren). Ich persönlich fürchte, mein Leben wär mir wichtiger, und ich würde ganz speziezistisch die Tiere essen, die am entferntesten mit mir verwandt sind. Insekten z.B.. Und vielleicht gibt es ja einen Widerstand, dem man sich anschließen kann? Wenn man schon weiterlebt, sollte man vielleicht etwas tun, um diese Gesetze zu ändern.
Beantwortet 5, Aug 2015 von Anonym
0 Punkte
Ich würde trotzdem vegan leben. Ich bin ja nicht vegan zur Welt gekommen. Mein persönlicher Weg zu dieser (Lebens)entscheidung war lang und ich bin aus tiefster Überzeugung Veganerin. Das würde ich mir nicht verbieten lassen. Es gibt ein paar Dinge wie meinen Glauben und meine vegane Lebenseinstellung, die ich mir nicht verbieten lassen würde. Egal was es kostet.

 

Liebe Grüße,

Chris
Beantwortet 2, Feb 2016 von Krikki
0 Punkte
Wie soll man sowas verbieten?

Dann würde ich mir ein Stück Acker kaufen und mir selbst was anbauen. Darf der Nachbar nur einen nicht anscheißen. ^^
Beantwortet 21, Mär 2016 von Bäuerin
0 Punkte
ich halte es ebenfalls für ein unrealistisches Szenario aber es gibt immer Wege Verbote zu umgehen. Auch heute ist Kiffen beispielsweise untersagt aber dennoch tun es mindestens 50 % der älteren Teenager.
Beantwortet 28, Mär 2016 von tomsch

Was wolltest du schon immer einmal wissen?
Stelle hier ohne Anmeldung deine eigene Frage.