Fragen durchsuchen

Statistik

588 Fragen

1,546 Antworten

798 Kommentare

496 Nutzer

Eine gute Tat am Tag:

Heute schon eine Frage beantwortet?

Supplementierung (B12 u.a.) für vegetarisch/vegane Kinder (2 und 12 Jahre)

0 Punkte
Guten Morgen Ihr Lieben,

suche nach Tipps wieviel und was und in welcher Form ich meine beiden Töchter am besten mit allem ausstatte was sie brauchen. SInd knapp 2 und 12 Jahre alt und werden zuhause zu 90% vegan ernährt (nicht immer ganz konsequent, aber definitiv ohne Fleisch!) und in Schule und Kindergarten vegetarisch.

Bisher hab ich ab und zu mal Ankermann B12- Tropfen gegeben, bin damit aber auch eher nachlässig und mir mit der Dosierung -gerade bei der Kleinen- auch nicht so ganz sicher... bis vor paar Monaten wurde sie ja auch noch durch die muttermilch gut versorgt.

DIe OmniVegan-Tabletten hatte ich auch mal, aber die Kleine kann die natürlich noch nicht schlucken.

Ausserdem frage ich mich ob und wieviel (weniger) die beiden denn brauchen dadurch dass sie ja ungefähr zur Hälfte vegetarisch und nicht ganz vegan essen (durch Schulkantine + Kita)..

Habt ihr Erfahrungen, Tipps, Hinweise...? Bin dankbar für Eure Antworten,

liebe Grüße

Nina
Gefragt 27, Aug 2015 von Anonym
  

3 Antworten

0 Punkte
Hallo Nina, ich würde dir empfehlen, das von einer zertifizierten Ernährungsfachkraft beraten zu lassen. Gerade bei Kindern ist das Thema etwas komplizierter/schwieriger. Wenn wenig Milchprodukte gegessen werden ist eine Vitamin B12 Zufuhr höchstwahrcheinlich immer sinnvoll. Wenn du zweifelst kann man den Wert im Blut testen lassen, das würde ich auf jeden Fall machen, dann kannst du beruhigt sein! Aber es betrifft hier auch noch andere Nährstoffe, das wird eventuell Kalzium sein, was Kinder während der Entwicklung der Skeletts undbedingt ausreichend brauchen, und die Aminosäuren. (Dafür eignet sich das hervorragende Aminosäurenprodukt MAP besonders gut, kann sogar Säuglingen gegeben werden). Ich selbst bin sozusagen vegetarisch aufgewachsen, das ist normalerweie kein Problem wenn die Eiweißversorgung stimmt, aber  vegan wird von Ärzten/Ernährungsberatern kritischer gesehen. Wie gesagt, wenn du viel auf Milchprodukte/Eier verzichten willst, lass dich bitte beraten!
Beantwortet 25, Okt 2015 von AuroraLife
0 Punkte
Servus!

Ich habe Experimente mit Vitamin B12 Supplementation gemacht. Fazit:

Ich habe mich während der Supplementation recht vielseitig und ausgewogen ernährt...viel Gemüse und Obst gegessen sowie gesunde Getreidesorten etc. Das Ergebnis war daher recht unspektakulär: Die zusätzliche Supplementation mit Vitamin B12 hat bei mir keinen spürbaren Effekt hervorgerrufen. Ich fühlte mich weder wacher noch vitaler als zuvor. Aber wie gesagt: Ich hatte mit diesen beiden Faktoren auch keine Probleme - ich wollte einfach sehen, ob mir Vitamin B12 noch mehr Boost bringt.

Ich denke, Vitamin B12 aktiv zu supplementieren macht nur Sinn, wenn man sich wirklich schlecht ernährt oder Veganer ist der sich ansonst gesund ernährt, aber der sich im klaren ist, das evtl. zu wenig B12 in der Ernährung ist.
Beantwortet 1, Aug 2016 von Anonym
0 Punkte

Schau mal hier: vegane Vitamin B12 Nahrungsergänzung

Da steht auch wie viel und wie oft Kinder B12 ergänzen sollten.

Beantwortet 12, Sep 2016 von Bäuerin

Was wolltest du schon immer einmal wissen?
Stelle hier ohne Anmeldung deine eigene Frage.