Fragen durchsuchen

Statistik

616 Fragen

1,583 Antworten

800 Kommentare

565 Nutzer

Eine gute Tat am Tag:

Heute schon eine Frage beantwortet?

Welche Wirkung hat Gerstengras?

0 Punkte

Wofür ist Gerstengras gut? Wie sind eure Erfahrungen damit? In welcher Form ist es am sinnvollsten, dieses einzunehmen?

Gerstengras bei amazon.de finden

Gefragt 2, Jan 2013 von Anonym
  

1 Antwort

0 Punkte

Der Alleskönner Gerstengras besteht aus natürlichen Stoffen, die ein wahres Füllhorn an Nährstoffen, für den menschlichen Körper, bieten. Unter anderem sind die fünffache Menge an Eisen, im Vergleich mit Spinat, die Vitamine B und C, Kalzium, Chlorophyll oder Enzyme als wichtige Vitalstoffe zu nennen.
Gerstengras kann aufgrund seiner zahlreichen, gesunden Inhaltsstoffe weit reichend Gutes für den Körper tun. Die Wirkung reicht von keimtötend, beruhigend bis hin zu entspannend. Auch wird dem Gras positive Wirkung im Bereich von Entzündungen, Übersäuerungen und bakteriellen Vorfällen zugeschrieben.
Das Gras kann im eigenen Heimgarten selbst angepflanzt werden. Der Vorteil des selbst angepflanzten Grases ist. die unschlagbare Frische. Aus dem eigenen Garten heraus, kann das Gras geschnitten werden und, zum Beispiel, über einen Salat gestreut werden. Auch kann das Gras püriert werden und der Brei anschließend ausgedrückt werden. Der so entstandene Gerstengrassasft wird pur getrunken und ist dank des süßlichen Geschmacks, sehr schmackhaft.
Wer nicht selbst anbauen mag, kann fertiges Gerstengraspulver kaufen. Dazu wurden junge Pflänzchen geerntet, getrocknet und gemahlen. Die jung geernteten Pflanzen weisen den höchsten Gehalt an Vitalstoffen auf. Das fertige Pulver kann nun über Salate gestreut werden oder mit Wasser zu einem Saft zusammen gegeben werden.
Neuerdings gibt es Gerstengras auch in Form von Tabletten.
Die Wirkung, egal ob von Pulver, Tabletten oder frischem Gras ist gleich. Die Selbstheilungskräfte des Körper werden mobilisiert und die “Wohlstandskrankheiten” wie Allergien, zu hoher Blutdruck oder auch Diabetes können unterdrückt oder zuminderst verringert werden. Gerstengras ist zwar kein Allheilmittel, unterstützt jedoch das allgemeine Wohlbefinden, durch den nachgewiesenen hohen Anteil lebenswichtiger Nährstoffe.

Beantwortet 6, Jan 2013 von Anonym

Was wolltest du schon immer einmal wissen?
Stelle hier ohne Anmeldung deine eigene Frage.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
4 Antworten
0 Punkte
2 Antworten
0 Punkte
4 Antworten